BellaDerma - Faltenbehandlung

Glossar

Faltenbehandlungen A-Z

Bindegewebsfalten
Ursache hierfür ist ein schwaches Bindegewebe, meist vererbt, und kann schon ab 30 Jahren vorkommen. Sind meist im Augen-, Wangen- und Mundbereich.

Bioinblue
Bioinblue ist ebenfalls ein Hydrogel auf Basis von Wasser und Polyvinylalkohol mit langanhaltendem Effekt (ca. 1,5 Jahre), welches aber vollständig resorbiert wird und somit dem Wunsch vieler Kunden nach einem langanhaltenden temporären Filler nachkommt. Auch feine Falten und Defekte lassen sich korrigieren. Die Viscoeleastizität und das Injektionsverhalten kommt der Hyaluronsäure sehr nahe, wobei der Effekt aber auch bei jüngeren Patienten wesentlich länger anhält, bei etwa gleichen Kosten.

Botox
Das Botulinum-Toxin, ein Nervengift, wird von dem Bakterium Clostridium botulinum gebildet. In seiner ursprünglichen hochkonzentrierten Form kann es zu schwersten Lebensmittelvergiftungen führen, die unbehandelt tödlich enden können. In der Medizin wird das Botulinum-Toxin seit einigen Jahren zu verschiedenen therapeutischen Zwecken eingesetzt.Selbstverständlich kommt es hierbei nur in sehr hoher Verdünnung zum Einsatz.
Der Wirkmechanismus des Botox besteht darin , dass es die Erregungsübertragung von der Nervenzelle zum Muskel hemmt. Der Muskel erhält somit nicht mehr den Befehl von der Nervenzelle, sich zusammenzuziehen (kontrahieren). Je nach Dosierung wird die Muskelkontraktion schwächer oder entfällt ganz.

Botulinum-Toxin
Siehe Botox.

Collagen
Ist einer der wichtigsten Bestandteile unseres Körpers. Collagen ist ein Eiweiß, dass unter anderem in Bindegewebe, Kochen und Zähnen enthalten ist und eine Haltefunktion hat. Ein natürlicher Verlust mit zunehmenden Alter bewirkt eine Erschlaffung des Gewebes. Wir injizieren Kollagen um Falten zu minEigenfett-Unterspritzung.

Eigenfett-Unterspritzung
Die Einspritzung von Eigenfett ist die Alternative zu permanenten Untersprizungsmaterialien. Hierzu werden aus anderen Körperstellen wie Oberschenkel oder Hüfte störende Fettzellen entnommen und mit einem speziellen Verfahren aufbereitet. Das körpereigene Fett kann dann unter die betroffenen Areale im Gesicht mit einer dünnen Spritze eingebracht werden, um Falten und Narben zu glätten oder Lippen zu vergrößern. Da die körpereigene Substanz entsprechend aufbereitet wird, ist das Ergebnis bei fachgerechter Behandlung bzw. Technik in der Regel langanhaltend.

Falten
Falten bilden sich, wenn durch Sonneneinstrahlung oder durch Altern das Bindegewebe der Haut nachlässt. Mittlerweile lassen sich Falten auf verschiedene Weisen behandeln.

Faltenunterspritzung
Faltenunterspritzungen bzw. Faltenbehandlungen sind recht kleine Eingriffe im Bereich der ästhetischen Chirurgie. Sie geschehen in der Regel ambulant mit nur lokaler Betäubung. Dabei werden als unschön empfundene Falten mit körpereigenen, natürlichen oder künstlichen Substanzen unterspritzt. Welche Substanz am Besten geeignet für die Faltenunterspritzung ist, hängt stark von der Ursache der Falten und deren Lage ab. Faltenunterspritzungen müssen normalerweise nach einiger Zeit erneuert werden, da sich alle Stoffe, die dafür genutzt werden, mit der Zeit im Körper abbauen und damit die gewünschten Effekte verloren gehen.

Glabella-Falte
Diese Falte, die auch Zornes-Falte genannt wird, ist die Falte zwischen den Augenbrauen.

Kollagen
Siehe Collagen.

Krähenfüße
Falten am äußeren Augenwinkel.

Hylaform
Ist ein aus quervernetzten Hyaluronmolekülen bestehendes Gel. Hylaform wird in das Gewebe injiziert, um die Zwischenzellräume des Bindegewebes mit einem raumfüllenden viscoelastischen Zusatz zu versehen. Das Einbringen dieses Materials in das Hautgewebe kann die Korrektur von Hautdeformationen bewirken, die von Falten oder eingesunkenen Narben verursacht wurden. Hylaform ist somit für die Korrektur von Hautdeformationen (Falten, Narben), insbesondere bei altersbedingter Faltenbildung, erfolgversprechend.

Hyaluronsäure
Hyaluronsäure ist ein natürlicher Baustoff, der im menschlichen Zellgewebe, einschließlich der Haut, vorkommt.
Chemisch, physikalisch und biologisch ist Hyaluronsäure im Gewebe aller Lebewesen identisch. Eine Allergietestung ist nicht erforderlich!

Q-Med
Q-Med ist ein in den Bereichen Biotechnologie/Medizinprodukte tätiges, schnell wachsendes Unternehmen. Q-Med entwickelt, produziert und vertreibt Implantate für ästhetische und medizinische Anwendungen. Alle Produkte basieren auf der vom Unternehmen patentierten NASHA-Technologie.

Macrolane
Macrolane besteht aus Hyaluronsäure und wird zur Wiederherstellung von Volumen und zur Konturierung von Körperoberflächen verwendet. Die Hyaluronsäure wird mit der von Q-Med patentierten NASHA Technologie hergestellt.

Mentolabialfalten
Falten, die sich vom Mundwinkel Richtung Kinn ziehen.

Mimikfalten
Mimikfalten sind Falten in unserem Gesicht, die erst bei einem bewegten Gesicht auftreten. Diese Falten sind zum Beispiel Lachfalten, Zornes-Falten oder die sog. Krähenfüße. Wir behandeln diese Art von Falten u.a. mit Botulinumtoxin.

NASHA
NASHA (Non-animal stabilized hyaluronic acid) ist eine biosynthetisch hergestellte Hyaluronsäure. Durch ihre besondere Stabilisierung wird die maximale Verweildauer und bestmögliche Verträglichkeit erreicht. Ein weiterer Vorteil von NASHA™ ist, dass es nicht-animalisch hergestellt wird und somit keine Notwendigkeit besteht, vor der Behandlung einen Allergietest zu machen. NASHA™ ist ein Warenzeichen im Besitz von Q-Med AB, der Firma, die auf der NASHA™-Technologie basierende Produkte für Schönheitsbehandlungen und medizinische Anwendungen herstellt, vermarktet und vertreibt.

Nasolabial-Falte
Ist eine Falte die von Ihren Nasenflügeln bis zu den Mundwinkeln oder über diese hinaus verläuft.

Restylane
Restylane ist ein biosynthetisch hergestelltes, injizierbares Hyaluronsäure-Gel, basierend auf Q-Meds patentierter NASHA-Technologie.

Statische Falten
sind Falten, die immer zusehen sind, und die sich durch die Mimik des Gesicht nicht beeinträchtigen lassen. Die Nasolabialfalte verläuft von den Nasenflügeln Richtung Mundwinkel und ist zum Beispiel eine statische Falte. Diese Falten lassen sich hervorragend mit Collagen und anderen sog. Fillern behandeln.

Trockenheitsfältchen bekommt man etwa ab 25 Jahre, da geht die Hautalterung los und die Haut verliert Feuchtigkeit. Sind kleine Fältchen meist im Augenbereich.

Falten- Links

Faltenbehandlung | Startseite